Home
Vorstand
Geschäftsstelle
Kalender 2017
Rundschreiben
Aktivitäten
Fotogalerie
Satzung
Mitgliedsbeitrag
Kontakte
Archiv

Rundschreiben Oktober 2004


Inhalt/Termine

  1. Datenschutz in Europa - Vortrag am 21.10.2004.
  2. Opferschutz - Podiumsdiskussion am 28.10.2004.
  3. Das Hamburger Richtertheater spielt am 06.11.2004.
  4. Justiz und Terrorismus - Vorträge am 25.11.2004.
  5. Tagesausflug Uelzen am 27.11.2004.
  6. Weihnachtsfeier am 2.12.2004.
  7. Nächste Vorstandssitzung.
  8. Neue Mitglieder.

Liebe Gesellschafterinnen und Gesellschafter!

Der Herbst ist da und bringt - wie versprochen - eine ganze Anzahl von Veranstaltungen des Kommunikationsvereins mit sich:

  1. Zunächst möchten wir Sie einladen zu einem Vortrag des Europäischen Datenschutzbeauftragten Peter Hustinx zum Thema "Datenschutz in Europa - Wie geht es weiter?", den wir zusammen mit der Hamburger Datenschutzgesellschaft am 21.10.2004 um 18:00 Uhr im Warburghaus veranstalten. Bitte beachten Sie hierzu den anliegenden Handzettel.
  2. Am 28.10.2004 werden wir zusammen mit dem Richterverein eine Podiumsdiskussion zum Thema Opferschutz durchführen. Wir freuen uns auf eine sicher sehr kontrovers geführte Diskussion zwischen Rüdiger Bagger (Pressesprecher der Staatsanwaltschaften), Rudolf von Bracken (Opferanwalt), Uwe Maeffert (Strafverteidiger) und Gerda Rose-Guddusch (Zeugenbetreuerin bei den Hamburger Gerichten). Die Moderation wird Roland Makowka (Landgerichtspräsident a.D.) übernehmen. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Anlage.
  3. Hinweisen möchten wir auf eine Aufführung des Hamburger Richtertheaters am 06.11.2004. Näheres entnehmen Sie bitte der Anlage.
  4. Wie geht die Justiz in den USA mit mutmaßlichen Terroristen um? Dieses Thema ist nicht nur von allgemeinem Interesse, es berührt auch die deutsche Justiz in ihrer Arbeit, wie der Fall Motassadeq gezeigt hat. Wir freuen uns deshalb, Herrn Rechtsanwalt Dr. iur. h.c. Gerhard Strate als Referenten gewonnen zu haben. Er wird am 25.11.2004 um 18:00 Uhr in der Grundbuchhalle des Ziviljustizgebäudes zum Thema "Justiz und Terrorismus" anhand einzelner Fälle sprechen.
    Danach wird der Bezirkssprecher von amnesty international Hamburg, Herr Rainer Roth einen größeren Überblick über "Schwere Menschenrechtsverletzungen in den USA" geben.
    Anschließend besteht Gelegenheit zur Diskussion. Wir veranstalten diesen Abend zusammen mit amnesty international
  5. Auch die "unjuristischen" Themen sollen in diesem Herbst nicht zu kurz kommen. Für Samstag, den 27.11.2004, ist ein Tagesausflug nach Uelzen geplant. Wir werden zunächst die Zuckerfabrik der Nordzucker AG besuchen. Die kostenlose Führung beginnt um 14:30 Uhr und wird ca. 2,5 Stunden dauern. Es sind bequeme Schuhe und Bekleidung im Zwiebelprinzip zu empfehlen, da die Besichtigung sowohl im Außengelände als auch in Innenräumen mit Temperaturen über 30 Grad stattfindet. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben aus Sicherheitsgründen leider keinen Zutritt.
    Anschließend ist ein Tisch im Restaurant Arte im Uelzener Hundertwasser-Bahnhof reserviert. Den Speiseplan finden Sie im Internet unter http://www.arte-restaurant.com. Vorher besteht natürlich Gelegenheit, den von Friedensreich Hundertwasser gestalteten Bahnhof zu bewundern.
    Uelzen ist sehr gut mit der Bahn zu erreichen. Ein Zug fährt um 12:57 Uhr ab Gleis 11 a/b im Hauptbahnhof ab. Die Fahrt dauert eine Stunde und kostet 12,90 Euro ohne Gruppentarif (einfache Fahrt).
    Bitte melden Sie sich in der Geschäftsstelle spätestens bis zum 19.11.2004 an und teilen Sie mit, ob Sie mit der Bahn anreisen wollen. Bei ausreichender Teilnehmerzahl und früher Anmeldung werden wir versuchen, eine Gruppenkarte zu buchen.
  6. Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 2.12.2004 ab 19:00 Uhr im persischen Restaurant Kassra, Berlinertordamm 4, statt. Für 16 Euro pro Person erhalten wir ein Begrüßungsgetränk und ein reichhaltiges Büffet mit Salat und verschiedensten persischen Vorspeisen und Hauptgerichten. Auch für die Vegetarier ist gesorgt. Der Vorstand hat sich bei einem Testessen von der Qualität und Reichhaltigkeit der wirklich leckeren, exotischen Gerichte überzeugen können.
    Bitte melden Sie sich bis spätestens 19.11.2004 durch Überweisung des entsprechenden Betrages auf das Konto "bei der Geschäftsstelle erfragen" an.
    Sie erreichen das Kassra sehr bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn Sie den Bahnhof Berliner Tor über den Ausgang Westphalensweg verlassen, kommen Sie direkt auf das Restaurant zu. Wenn Sie mit dem Auto kommen, können Sie den großen Parkplatz an der Hauptfeuerwache benutzen, der zu dieser Zeit ausreichend freie Plätze bietet.
  7. Die nächste Vorstandssitzung wird am 18.11.2004 ab 18:00 Uhr in den Räumen des Anwaltvereins im Ziviljustizgebäude (Zimmer 700) stattfinden. Interessierte Mitglieder sind auch hierzu wie immer herzlich willkommen.
  8. Als neue Mitglieder begrüßen wir:
    Alexander Kirmes

Mit herz(bst)lichen Grüßen

(Dr. Thorsten Schmidt)       (Wiebke Gammel)

Zurück
Nach oben

Februar 2004
April 2004
Juni 2004
Oktober 2004

Datenschutz in Europa
Opferschutz
Richertheater
Terror-Justiz-Grundrechte