Home
Vorstand
Geschäftsstelle
Kalender 2017
Rundschreiben
Aktivitäten
Fotogalerie
Satzung
Mitgliedsbeitrag
Kontakte
Archiv

Rundschreiben April 2002

Inhalt/Termine

  1. Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung am 17.04.2002, Hamburger und Germania-Ruderclub.
  2. "Berufliche Belastung von Richtern", Vortrag Dr. med. Ralf Wegner am 25.04.2002, 17.00 Uhr, OLG-Plenarsaal.
  3. Erinnerung: Rathausbesichtigung in der Mittagspause am 13.05.2002.
  4. Veranstaltung der Hamburger Datenschutzgesellschaft "Elektronische Kontrollen in der Wirtschaft" am 29.05.2002.
  5. Juristischer "Dialog im Dunkeln" mit Richter Ronald Hinz am 27.06.2002, 18.00 Uhr, Speicherstadt.
  6. Neue Termine der Commu-Singers.
  7. Verschiedenes.
  8. Neue Mitglieder.

 
Liebe Gesellschafterinnen und Gesellschafter,

wir würden uns freuen, wenn eine der folgenden Veranstaltungen Ihr Interesse finden würde.

  1. Am Mittwoch, 17.04.2002, findet ab 17.45 Uhr im Hamburger und Germania-Ruderclub, Alsterufer 20, 20354 Hamburg, zunächst unsere Vorstandssitzung statt. Diese mündet dann nahtlos in die Mitgliederversammlung ab 18.30 Uhr. Wir hoffen insoweit auf Ihr zahlreiches Erscheinen, zumal in diesem Jahr turnusmäßige Vorstandswahlen anstehen. Die Tagesordnung im einzelnen hatten wir bereits mit dem letzten Rundschreiben mitgeteilt.

    Für die gastronomische Betreuung ist bekanntlich gesorgt. Damit es aber auch ansonsten nicht zu trocken wird, konnten wir Herrn Richter am Amtsgericht Dr. Guido Christensen als Referenten zu dem Thema "Neue Stadtteilgerichte als Teil des Segmentierungskonzepts des Amtsgerichts Hamburg-Mitte" gewinnen. Dr. Christensen ist beim Amtsgericht federführend mit der Umsetzung dieses etwas "sperrigen" Projekts betraut.
    zurück zu Inhalt/Termine
  2. Einige Richter mußten im Sommer 2000 für die Universität Hamburg bluten. Sie haben sich mit diesem körperlichen Einsatz und/oder Beantwortung umfangreicher Fragebögen für eine Studie zur beruflichen Belastung von Richtern aus arbeitsmedizinischer Sicht zur Verfügung gestellt. Dr. med. Ralf Wegner vom Ordinariat für Arbeitsmedizin der Universität Hamburg/Zentralinstitut für Arbeitsmedizin der FHH wird am Donnerstag, 25.04.2002, 17.00 Uhr, im Plenarsaal im Hanseatischen Oberlandesgerichts einige Ergebnisse dieser Studie vorstellen. Da die Studie vergleichend auch die Angehörigen beispielsweise des Lehrer- und Architektenberufs einbezieht, dürfte der Vortrag für einige Mitglieder doppelt interessant sein. Sie dürfen gespannt darauf sein, wie Dr. Wegner es begründet, daß Richterinnen und Richter im Gegensatz zu Lehrern und Architekten vergleichsweise wenig krank und ausgebrannt sind. Im Anschluß an den Vortrag besteht Gelegenheit zu einem kleinen Umtrunk.
    zurück zu Inhalt/Termine
  3. Erinnern möchten wir an die Möglichkeit, am Montag, 13.05.2002, in der Mittagspause (um 13.00 Uhr) an einer gemeinsamen Rathaus-Führung teilzunehmen. Den Anmeldeschluß können wir bis zum 19.04.2002 verlängern.
    zurück zu Inhalt/Termine
  4. Bereits heute möchten wir auf eine Veranstaltung der Hamburger Datenschutzgesellschaft zum Thema "Elektronische Kontrollen in der Wirtschaft" - Biometrie, Internet und e-Mail - am Mittwoch, 29.05.2002 hinweisen. Die Veranstaltung findet in der Handelskammer Hamburg statt. Im Mittelpunkt steht eine Podiumsdiskussion von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Nähere Einzelheiten können wir Ihnen im nächsten Rundschreiben mitteilen.
    zurück zu Inhalt/Termine
  1. Vielleicht hat der eine oder andere von Ihnen bereits die Räumlichkeiten des "Dialogs im Dunkeln" in der Speicherstadt besucht. In dieser Ausstellung werden Besuchergruppen von einem blinden Führer durch Räume mit unterschiedlichen "Requisiten" geführt. Das ist relativ aufregend, denn die Besucher müssen sich in völliger Dunkelheit mit einem Blindenstock und anhand der Stimmen der anderen Teilnehmer orientieren. Zum Abschluß besteht dann die Möglichkeit, an der "Dunkelbar" in völliger Dunkelheit ein Getränk zu bestellen, zu bezahlen und - möglichst ohne Unglück - zu sich zu nehmen. Der Richter am Landgericht Ronald Hinz hat einige Zeit in dieser Ausstellung als Führer gearbeitet und steht uns für eine außerplanmäßige Führung am Donnerstag, 27.06.2002, 18.00 Uhr(Alter Wandrahm 4), zur Verfügung. Die Gruppengröße ist auf zehn Personen beschränkt. Wir bitten, wie üblich, um telefonische Anmeldung bei unserer Geschäftsstelle bis 31.05.2002. Falls es mehr als zehn Interessenten gibt, können maximal zwei weitere Gruppen gebildet werden. Während der Veranstaltung, die insgesamt rund 90 Minuten dauern wird, steht Herr Hinz auch für Fragen zum konkreten Umgang mit den beruflichen Anforderungen bei starker Sehbehinderung oder Erblindung zur Verfügung.
    Für diese Veranstaltung müssen Sie mit einem Kostenbeitrag von rund EUR 10,-- rechnen.
    zurück zu Inhalt/Termine
  2. Die Commu-Singers treffen sich jeweils dienstags um 18.00 Uhr am 30.04., 14.05., 28.05., 04.06., 11.06. und 18.06.2002 in der Cafeteria des Ziviljustzigebäudes.
  3. Unter der bewährten Leitung von Thorsten Lange soll ein Sommerfest am 25.06.2002 vorbereitet werden. Ort und Zeit der Veranstaltung werden noch bekanntgegeben. Thorsten Lange plant diese Veranstaltung sozusagen als Finale der Commu-Singers, mit dem seine Tätigkeit als Übungsleiter enden soll. Wer vielleicht Lust hat und es sich zutraut, die Commu-Singers künftig zu leiten, möge sich bitte mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen oder vielleicht zu einem der Treffen in der Grundbuchhalle erscheinen. Es wäre schön, wenn die Commu-Singers auch nach dem 25.06.2002 noch eine "feste Größe" unseres Vereines bleiben würden.
    zurück zu Inhalt/Termine

  4. Verschiedenes:
    Die Veranstaltung zur Besichtigung des Airbus-Werks am 19.04.2002 hat so eine große Resonanz gefunden, daß nicht alle Teilnehmer berücksichtigt werden konnten. Möglicherweise können wir die Veranstaltung deshalb in der näheren Zukunft wiederholen. Falls Sie Interesse haben, sich aber zu der Veranstaltung am 19.04.2002 nicht angemeldet hatten - beispielsweise wegen eines für Sie unpassenden Termins -, melden Sie sich bitte bei der Geschäftsstelle, damit wir einen Überblick gewinnen können, wie viele Teilnehmer noch Interesse haben.

    Besteht Interesse an einer Arbeitsgemeinschaft junger Rechtsanwälte, Staatsanwälte und Richter zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion etwaiger Probleme im Bereich des Strafrechts, Jugendrechts und Strafprozeßrechts? Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter dem Stichwort "Strafrechts-AG" bis zum 17.04.2002 bei unserer Geschäftsstelle. Bei genügender Resonanz werden wir eine Informationsveranstaltung oder sogar eine weiterführende Arbeitsgemeinschaft anbieten
    zurück zu Inhalt/Termine
  5. Als neue Mitglieder begrüßen wir

    Inken Schühmann
    zurück zu Inhalt/Termine

 
Mit herzlichen Grüßen

(Niels Focken) (Anke Marten-Enke)

 

Zurück
Nach oben
Weiter

Februar 2002
April 2002
Mai 2002
Juni 2002
August 2002
Oktober 2002
November 2002
Dezember 2002

Wegner